Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Lexikon Inner- und überbetriebliche Informationssysteme Sektorspezifische Anwendungssysteme Öffentliche Verwaltungen, Anwendungssysteme für

Öffentliche Verwaltungen, Anwendungssysteme für

Überblick Anwendungssysteme für öffentliche Verwaltungen

Anwendungssysteme in öffentlichen Verwaltungen sind so komplex und vielfältig wie die Dienstleistungen, die diese Institutionen anbieten. In der öffentlichen Kommunalverwaltung bspw. spricht man oft, je nach Granularität, von mehr als 1.000 zu leistenden Einzelprozessen (oder -produkten). Entsprechend vielfältig ist auch das Spektrum der hier eingesetzten Anwendungs- und Informationssysteme. So kann die Systemlandschaft in einer kleineren deutschen Kommunalverwaltung mehr als 50 verschiedene Einzelsysteme umfassen, die zumeist von unterschiedlichen, spezialisierten Herstellern angeboten werden. In den größten deutschen Stadtverwaltungen sind oft mehr als 400 einzelne Anwendungssysteme im Einsatz. Dabei ist es gerade die Heterogenität der Anwendungssystem- und auch Anbieterlandschaft, welche heute notwendige Schritte zur Integration von Daten und Prozessen, bspw. im Zuge der Einführung von Business Intelligence-Systemen, erschwert. So stellt sich die Einführung effektiver Architekturen, bspw. unter dem Begriff des Government Application Integration, als eine der großen IT-Herausforderungen gegenwärtiger Verwaltungspraxis dar.

Zu den Kernsystemen gehören in der öffentlichen Verwaltung heute unter anderem Business Intelligence-Systeme, ERP-Systeme, Content- und Dokumentenmanagementsysteme, Workflowmanagementsysteme, Geoinformationssysteme, Ratsinformationssysteme, Bürgerinformationssysteme, Umweltinformationssystem sowie Fahrgastinformationssysteme. Hinzu kommen oft weitere Anwendungssysteme, die auf die speziellen Aufgaben der öffentlichen Verwaltung – auch jenseits bspw. einer kommunalen Kernverwaltung – ausgerichtet sind.

Literatur

Becker, Jörg; Algermissen, Lars; Niehaves, Björn: IT-Bebauungsplan einer deutschen Kommunalverwaltung. Universität Münster. Münster, 2002.

Autor


 

Univ.-Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves, Universität Siegen, Fakultät III, Wirtschaftsinformatik, Kohlbettstraße 15, 57072 Siegen

Autoreninfo


Zuletzt bearbeitet: 22.11.2016 15:38
Letzter Abruf: 21.08.2017 19:40
Artikelaktionen